header

Online Kontoeröffnung für Privatpersonen

Schritt 1/8 - Persönliche Angaben


Selbstständig
Ich handele auf eigene Rechnung
Ich handele auf Rechnung von:
Weiter zu Schritt 2

Schritt 2/8 - Angaben zur Konto-/Depotvollmacht


Zurück zu Schritt 1 Weiter zu Schritt 3

Schritt 3/8 - Angaben zum Referenzkonto und Kundenprofil

Referenzkonto
Inlandskonto
Auslandskonto

Welchen Zyklus der Zusendung der Kontoauszüge wünschen Sie?

Wie hoch wird Ihre voraussichtliche Ersteinlage sein?

Besteht ein weiterer Wohnsitz im Ausland?

Ja Nein

Sind Zahlungen aus einer Geschäftsbeziehung aus dem Ausland zu erwarten?

Ja Nein

Öffentliche / Prominente exponierte Stellung (z.B. in Politik, Religion, Militär, Sport, Unterhaltung)?

Ja Nein

Wie lange betreiben Sie Daytrading?

Wieviele Transaktionen haben Sie in dieser Zeit durchschnittlich pro Monat getätigt?

Zurück zu Schritt 2 Weiter zu Schritt 4

Schritt 4/8 - Angaben nach § 63 Abs. 10 und § 64 Abs. 3 WpHG

Anzahl der unterhaltspflichtigen Kinder:

Kenntnisse / Erfahrungen

Es liegen Kenntnisse / Erfahrungen in folgenden Geschäften vor:

Kenntnisse Erfahrungen Durchschnittliche Anzahl der Geschäfte pro Jahr
Keine Vorhanden keine 1-3 Ab 4
festverzinsliche Wertpapiere
variabel verzinsliche Wertpapiere
Namensschuldverschreibungen
Wertpapiere mit besonderer Ausstattung (Reverse Floater, Wandelanleihen, usw.)
Genussscheine/Genussrechte
Investmentanteile (Aktienfonds, Rentenfonds, Mischfonds)
Aktien
Optionsscheine, Zertifikate, sonstige verbriefte derivative Produkte
Devisentermingeschäfte
Optionen & Futures
Geschäfte auf Kredit
Anlagen in Fremdwährungen

Es liegt Vertrautheit mit folgenden Werpapierdienstleistungen vor:

Anlageberatung
Beratungsfreies Geschäft
Vermögensverwaltung
Wertpapierleihe
Lombardkredit

Durchschnittlicher Umfang der Geschäfte pro Transaktion:

bis 10.000 EUR
bis 25.000 EUR
bis 50.000 EUR
bis 100.000 EUR
über 100.000 EUR
Zurück zu Schritt 4 Weiter zu Schritt 5

Schritt 5/8 - Weitere Angaben nach § 63 Abs. 10 und § 64 Abs. 3 WpHG

Finanzielle Verhältnisse:

Vermögensart

Jährlicher regelmäßiger Einkommensüberschuss zur Vermögensanlage:

bis 10.000 EUR
bis 25.000 EUR
bis 50.000 EUR
bis 100.000 EUR
über 100.000 EUR

(Day)Trading / Spekulationen:

Nein Ja

Angaben zu den Vermögens- und Einkommensverhältnissen:

bis 100.000 EUR bis 1 Mio. EUR über 1 Mio. EUR
Gesamtvermögen nach Abzug von Verbindlichkeiten
- davon Immobilienvermögen
Liquides Nettovermögen (inkl. Wertpapierverm.)
Sonstiges Vermögen
Höhe eingeräumter Kredite oder sonstige Verbindlichkeiten

Risikoneigung:

Bitte beachten Sie, dass die sino AG ausschließlich aktive und erfahrene Heavy Trader mit einer entsprechenden Risikoneigung betreut.

Stufe I - Substanz Management

Langfristiger Vermögenszuwachs; die Sicherheit der Anlage steht im Vergleich zur Ertragserwartung deutlich im Vordergrund.

Stufe II - konservatives Management

Die im Vergleich zu Stufe I höhere Ertragserwartung ist verbunden mit der Bereitschaft, angemessene Risiken einzugehen.

Stufe III - neutrales Management

Die im Vergleich zu Stufe II gesteigerte Ertragserwartung ist verbunden mit der Bereitschaft, erhöhte Risiken einzugehen.

Stufe IV - balanced Management

Im Hinblick auf die überdurchschnittlichen Ertragserwartungen werden deutlich erhöhte Risiken in Kauf genommen.

Stufe V - dynamisches Management

Den im Vergleich zu den vorgenannten Stufen hohen Ertragserwartungen steht eine hohe Risikobereitschaft für das gesamte Anlagevermögen gegenüber.

Finanzielle Verlusttragfähigkeit:

Der Anleger kann keine bzw. nur geringe Verluste des eingesetzten Kapitals tragen
Der Anleger kann Verluste bis zum vollständig eingesetzten Kapital tragen
Der Anleger kann Verluste auch über das eingesetzte Kapital hinaus tragen

Anlagehorizont:

bis zu 3 Jahre
bis zu 5 Jahre
Auch längere Laufzeiten als 5 Jahre

Anlageziel:

Spezifische Altersvorsorge
Allgemeine Vermögensbildung / Vermögensoptimierung
Überproportionale Teilnahme an Kursveränderungen
Absicherung (Hedging)
Daytrading
Zurück zu Schritt 4 Weiter zu Schritt 6

Schritt 6/8 - Angaben zur Ergänzungsvereinbarung

Bitte zutreffendes ankreuzen:

Ich beantrage eine Faxfreistellung.

Ich möchte die Wertpapierabrechnungen per E-Mail erhalten.

Ich bin damit einverstanden, dass mir auch sonstige Informationen auf einem anderen dauerhaften Datenträger (CD-ROM, DVD, E-Mail, Fax usw.) als Papier übermittelt werden, sofern dies nach den Vorschriften des Wertpapierhandelsgesetztes zulässig ist.

Zurück zu Schritt 5 Weiter zu Schritt 7

Schritt 7/8 - Freistellungsauftrag für Kapitalerträge

Gemeinsamer Freistellungsauftrag

Angaben des Ehegatten

Werden Sie und Ihr Ehepartner steuerlich gemeinsam veranlagt?

Ja Nein

Wo ist Ihr Ehepartner steuerpflichtig

Inland Ausland

An HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, 40212 Düsseldorf

Hiermit erteile ich/erteilen wir Ihnen den Auftrag, meine/unsere bei Ihrem Institut anfallenden Kapitalerträge vom Steuerabzug freizustellen und/oder bei Dividenden und ähnlichen Kapitalerträgen die Erstattung von Kapitalertragssteuer zu beantragen, und zwar

bis zu einem Betrag von
bis zur Höhe des für mich/uns geltenden Sparer-Pauschalbetrages von insgesamt
801,00 € / 1.602,00 €

über 0,00 €

Dieser Auftrag gilt ab Beginn der Geschäftsverbindung bzw. ab dem

so lange bis Sie einen anderen Auftrag von mir/uns erhalten.
bis zum 31.12.
Zurück zu Schritt 6 Weiter zu Schritt 8

Schritt 8/8 - Abschluss

Zum Schluss würden wir gerne erfahren, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Ich habe von der sino AG erfahren durch:



Um die Daten für Ihre Kontoeröffnungsunterlagen an uns zu übermitteln, klicken Sie bitte auf "Formular absenden".

Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden zur Kontoeröffnung und Kontoführung bei der sino AG und bei der Depotbank HSBC Trinkaus gespeichert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Zurück zu Schritt 7