High End Brokerage – Die Leistungen

Durch die Partnerschaft mit der Baader Bank AG können unsere Heavy Trader auf das Netzwerk einer der führenden Investmentbanken im deutschsprachigen Raum zugreifen. Als zuverlässiger Handelspartner am Kapitalmarkt ist die Baader Bank in der Lage, die hohen Ordervolumina für die Kundengruppe der Heavy Trader zuverlässig und effizient abzuwickeln. Die Handels-Software kommt von der tick Trading Software AG – einem Beteiligungsunternehmen. Dort kennt man die Anforderungen von Heavy Tradern genau und weiß sie in ein Trading-Tool umzusetzen, das in puncto Schnelligkeit, Stabilität und Flexibilität Maßstäbe setzt.

Handelssystem MX-PRO
  • Realtime-Pushkurse
  • Charts
  • Profi-Orderfunktionen
  • Markttiefe
  • Handel aller Wertpapiergattungen
  • Leerverkäufe
  • u.v.m.

Mehr Infos zum Handelssystem & Demo

Konto und Depot
  • Ein zentrales Online-Verrechnungskonto für alle Geschäfte
  • Ständige Verfügbarkeit über das Guthaben
    (Auszahlung nur an Referenzkonto)
  • Zusätzliche Währungskonten für Wertpapiergeschäfte z.B.: USD, GBP, CHF
  • Bereitstellung eines Lombard-Kredites auf Anfrage

Infos zu den Gebühren

Kursversorgung

Die sino AG bezieht die Kurse der deutschen Börsenplätze unmittelbar von der Deutschen Börse. Für alle anderen Börsenplätze stellen wir, in Kooperation mit externen Kurslieferanten, die Kursversorgung sicher.

Bezug via Teletrader/BAHA

Kurse bestellen

Settings / Kursabos ändern

Preisliste

 

Beleihung & Kredit

Beleihung

Sowohl für den Aufbau von Intraday- als auch Overnight-Positionen stehen Ihnen Beleihungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese stehen in Abhängigkeit vom bei der Baader Bank AG verwahrten Vermögen sowie der jeweiligen Index- bzw. Gattungsgruppe1.

Security Type Beleihungssätze Aufschläge für Short-Positionen**
Cash Kontosalden 100 % Short nicht möglich
Bonds Investment Grade

Bonds Non Investment Grade

80 %

30 %

25 %

25 %

Aktien in hochliquiden Indizes* 75 % 50 %
Aktien in weniger liquiden Indizes* 60 % 75 %
Sonstige Aktien (kein Index)* 40 % 100 %
Fonds / ETFs 75 % Short nicht möglich
Optionsscheine / Zertifikate 0 % Short nicht möglich

*Siehe Anlage Indizes.

**Beispiel: Eine Shortposition in Höhe von 1.000 EUR und einem Aufschlag von 25% belastet die Buying Power um 250 EUR.

Des Weiteren werden die oben genannten Beleihungssätze auf Basis folgender Kriterien reduziert (Malus System):

Kategorie Malus-Kriterium Malus
Währung Alle Währungen außer EUR, USD, CHF, SEK, CAD, DKK, NOK, GBP, HKD, JPY, ZAR, AUD Keine Beleihung
Bonds Rating: ab non-investment grade – 50 %
Fonds Immobilienfonds Keine Beleihung
Sonstige Aktien (keine Index) keine Börsennotierung, ungenaue Kursbestimmung, geringe Liquidität Keine Beleihung

 

Anlage Aktienindizes

 

Hochliquide Aktienindizes:

Europa Nordamerika Asien
Amsterdam Exchanges Index NASDAQ100 Nikkei 225 Index
ATX Austrian Traded Index S&P 500 Hang Seng Index
BEL 20 Index Dow Jones Industrial Average Index
CAC 40 Index TSE 35 Index
DAX 30 Index
MDAX 50
IBEX 35 Index
FTSE MIB Index
FTSE 100 Index
Euronext Lisbon PSI20 Index
OMX Helsinki 25 Index
OMX Stockholm 30 Index
Swiss Market Index
Dow Jones EURO STOXX 50 Index
STOXX Europe 600 Index

 

Weniger Liquide Aktienindizes

Europa Nordamerika Australien
SDAX All Ordinaries Share Price Index (ASX)

Lombardkredit:

In Kooperation mit der Baader Bank AG bieten wir Ihnen, in Abhängigkeit von verwahrten Vermögen, die Möglichkeit eines Lombardkredites an.

1 Alle Angaben ohne Gewähr und individuell zu erfragen.

2 Bitte beachten Sie in dieser Hinsicht die gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen zum Thema.

Margin

Shortselling von Aktien / Festverzinsliche Wertpapiere

Für den Aufbau von Shortpositionen (Intraday und Overnight) sind, den verschiedenen Gattungs- und Indexgruppen entsprechend und unter Berücksichtigung des bei der Baader Bank AG verwahrten Vermögens, verschiedene Marginsätze zu hinterlegen2.

Security Type Beleihungssätze Aufschläge für Short-Positionen**
Cash Kontosalden 100 % Short nicht möglich
Bonds 80 % 25 %
Aktien in hochliquiden Indizes* 75 % 50 %
Aktien in weniger liquiden Indizes* 60 % 75 %
Sonstige Aktien (kein Index)* 40 % 100 %
Fonds / ETFs 75 % Short nicht möglich
Optionsscheine/ Zertifikate 0 % Short nicht möglich

*Siehe Anlage Indizes.

**Beispiel: Eine Shortposition in Höhe von 1.000 EUR und einem Aufschlag von 25 % belastet die Buying Power um 250 EUR.

Des Weiteren werden die oben genannten Beleihungssätze auf Basis folgender Kriterien reduziert (Malus System):

Kategorie Malus-Kriterium Malus
Währung Alle Währungen außer EUR, USD, CHF, SEK, CAD, DKK, NOK, GBP, HKD, JPY, ZAR, AUD Keine Beleihung
Bonds Rating: ab non-investment grade – 50 %
Fonds Immobilienfonds Keine Beleihung
Sonstige Aktien (keine Index) keine Börsennotierung, ungenaue Kursbestimmung, geringe Liquidität Keine Beleihung

 

Anlage Aktienindizes

Hochliquide Aktienindizes:

Europa Nordamerika Asien
Amsterdam Exchanges Index NASDAQ100 Nikkei 225 Index
ATX Austrian Traded Index S&P 500 Hang Seng Index
BEL 20 Index Dow Jones Industrial Average Index
CAC 40 Index TSE 35 Index
DAX 30 Index
MDAX 50
IBEX 35 Index
FTSE MIB Index
FTSE 100 Index
Euronext Lisbon PSI20 Index
OMX Helsinki 25 Index
OMX Stockholm 30 Index
Swiss Market Index
Dow Jones EURO STOXX 50 Index
STOXX Europe 600 Index

 

Weniger Liquide Aktienindizes

Europa Nordamerika Australien
SDAX All Ordinaries Share Price Index (ASX)

Futures und Optionen

Intraday ist die 1-fache Marginanforderung der jeweiligen Börse zu erbringen.
Overnight ist das 1,5-fache der Marginanforderung der jeweiligen Börse als Sicherheit zu hinterlegen.

Forex Devisenhandel

Sowohl für Intraday als auch Overnight ist eine Eigenkapitalanforderung von 3 % zu erbringen.

 

1 Alle Angaben ohne Gewähr und individuell zu erfragen

2 Alle Angaben ohne Gewähr und individuell zu erfragen

Shortselling

Heavy Trader haben über uns die Möglichkeit, sowohl Intraday als auch Overnight, Leerverkäufe zu tätigen. Diese Leerverkäufe können, unter Beachtung und Einhaltung der Bestimmungen der Gesetzgeber, Wertpapierbörsen und Emittenten, grundsätzlich in allen Wertpapiergattungen erfolgen.

Um nach Inkrafttreten der EU-Leerverkaufsverordnung zum 1. November 2012 weiterhin, auch Intraday und in den von der Verordnung betroffenen Werten Leerverkäufe tätigen zu können, muss entweder eine Wertpapierleihe oder eine Deckungszusage vorliegen.

Neben der Möglichkeit, telefonisch und elektronisch, über die sino AG eine Wertpapierleihe zu tätigen, hat die sino AG in Kooperation mit ihren Geschäftspartnern Lokalisierungsmaßnahmen getroffen, die es ermöglichen, auch weiterhin eine große Anzahl in Europa gehandelter Aktien mit einem Click intraday leerzuverkaufen.

Weitere Informationen

Haben Sie eine Frage?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

01

Der sino MX-PRO: ein Trading-Tool, das mit höchster Stabilität (99,999 %) und dem Zugang zu den 40 wichtigsten nationalen und internationalen Börsen völlig neue Maßstäbe setzt.

02

Die sino AG verfolgt ein Ziel: beste Handelsmöglichkeiten weltweit für jeden Kunden.

03

Die sino AG bietet ein ungewöhnlich attraktives Verhältnis zwischen Preis und Leistung –verbunden mit einem exklusiven Netzwerk von Partnern.

04

Die sino AG beruht nicht zuletzt auf zwei Säulen: erstklassige Mitarbeiter und eine höchstinnovative Unternehmenskultur.

sino AG
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

Demo