Trade Republic schließt eine €62 Millionen Series B Runde angeführt von Accel und Founders Fund ab

  1. Start
  2. Presse & News
  3. Trade Republic schließt eine €62 Millionen Series B Runde angeführt von Accel und Founders Fund ab
  • sino platziert Anteile für 8,4 Millionen Euro und bleibt mit rund 16 Prozent investiert
  • Elf Monate nach Freischaltung der Warteliste hat Trade Republic bereits mehr als 150.000 Kunden
  • Ingo Hillen scheidet planmäßig als Geschäftsführer der Trade Republic aus und bleibt im Beirat
  • Erhöhung des Dividendenvorschlags der sino AG auf 89 Cents pro Aktie

Die Trade Republic Bank GmbH, eine Fintech-Beteiligung der sino AG, schließt eine Series B Runde über insgesamt 62 Millionen Euro ab. In diesem Zuge fließen der Trade Republic 40 Millionen Euro Wachstumskapital im Rahmen von Kapitalerhöhungen zu. Angeführt wird die Runde von den Sillicon Valley Investoren Accel und Founders Fund, zwei der weltweit renommiertesten Venture Capital Investoren. Die bestehenden VC Investoren Creandum und Project A investieren pro rata mit.

Consetetur sadipscing eltir sed Diam nonumy

Nur neun Monate nach der Series A kann das Unternehmen mit einer der größten Series B Finanzierungsrunden eines europäischen FinTechs den weiteren Wachstumskurs intensivieren und will vor allem den Ausbau der europäischen Plattform vorantreiben.

Gemeinsam mit anderen Investoren verkauft die sino Anteile an der Trade Republic Bank GmbH an die Venture Capital Investoren. Der Verkaufserlös der sino beträgt insgesamt 8,4 Millionen Euro dabei wird ein Gewinn von 7,6 Millionen Euro nach Steuern realisiert. Dies steht unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen. Auf Basis der Post-Money Bewertung ergibt sich danach ein rechnerischer Wert der verbleibenden 15,7%-igen Beteiligung der sino an dem Fintech von 22,1 Millionen Euro, selbst unter Berücksichtigung verschiedener wertmindernder Effekte.

Lorem Ipsum dolor sit amet Consetetur sadipscing eltir sed Diam nonumy

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zur Gewinnverwendung wurde im Hinblick auf den vorgenannten Anteilsverkauf geändert. Statt einer Dividendenausschüttung in Höhe von 0,64 Euro je sino Aktie soll der für den 27. Mai geplanten Hauptversammlung der sino AG nun eine Dividendenausschüttung in Höhe von 0,89 Euro je sino Aktie vorgeschlagen werden.

Die Trade Republic hat seit Open Launch im Mai 2019 bereits mehr als 150.000 Depotkunden gewonnen.

Im Zuge der Finanzierungsrunde wird Ingo Hillen sein Amt als Geschäftsführer der Trade Republic planmäßig aufgeben, ihm folgt Andreas Willius, ehemaliger Vorstand der Börse Stuttgart. Ingo Hillen bleibt Mitglied im Beirat der Trade Republic und wird dort weiterhin die sino AG als zweitgrößten Gesellschafter vertreten.

Lorem Ipsum dolor sit amet

„Ich habe mich im März 2017 das erste Mal mit dem Projekt „mobiler und provisionsfreier Handel“ der Gründer Christian, Thomas und Marco befasst und war sofort begeistert. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die Gründer und das super Team von Trade Republic seitdem auf diesem äußerst spannenden und bis zum heutigen Tage sehr erfolgreichen Weg tatkräftig zu unterstützen“, erklärt Ingo Hillen. „Die bisherige Entwicklung ist wirklich klasse. Ich bin sehr stolz auf das bisher Erreichte und sehr optimistisch für die Zukunft der Trade Republic. Ich freue mich, dass das Unternehmen mit Andreas Willius und meinem Kollegen Karsten Müller weiterhin zwei sehr erfahrene Manager als Geschäftsführer zusätzlich zu den Gründern an Board haben wird. „

Lorem Ipsum dolor sit amet

Robert Manger, Vorsitzender des Aufsichtsrats der sino AG erklärt dazu: „Aus Sicht der sino und ihrer Aktionäre ist diese Entwicklung mehr als erfreulich. Als wir uns im März 2017 im Aufsichtsrat mit der Trade Republic beschäftigt haben, hat wohl niemand mit diesem außerordentlichen Erfolg gerechnet, der sicher insbesondere auch Ingo Hillen geschuldet ist.“

Die Trade Republic will mit dem zusätzlichen Kapital in den nächsten Monaten und Jahren europaweit expandieren und neue Produkte entwickeln, um noch mehr Menschen den einfachen und kostenlosen Vermögensaufbau am Kapitalmarkt zu ermöglichen. Das stark wachsende Trade Republic Team zählt bald 100 Mitarbeiter.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand – ihillen@sino.de | 0211 3611–2040

Haben Sie eine Frage?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

01

Der sino MX-PRO: ein Trading-Tool, das mit höchster Stabilität (99,999 %) und dem Zugang zu den 40 wichtigsten nationalen und internationalen Börsen völlig neue Maßstäbe setzt.

02

Die sino AG verfolgt ein Ziel: beste Handelsmöglichkeiten weltweit für jeden Kunden.

03

Die sino AG bietet ein ungewöhnlich attraktives Verhältnis zwischen Preis und Leistung –verbunden mit einem exklusiven Netzwerk von Partnern.

04

Die sino AG beruht nicht zuletzt auf zwei Säulen: erstklassige Mitarbeiter und eine höchstinnovative Unternehmenskultur.

sino AG
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

Demo